AssenG597_2 Manche Gutsherrschaften waren gleichzeitig Inhaber von Gerichtsherrlichkeiten oder fungierten auch als Holz- oder Markenrichter. In den Protokollen der unterherrlichen Gerichtsbarkeiten werden überwiegend zivile Streitigkeiten abgehandelt, z. B. Schuldforderungen, die sehr langlebig sein können und deshalb nicht selten eine diesbezügliche Erb- und genealogische Abfolge darstellen, die für den Genealogen höchst aufschlussreich sind, besonders, wenn es um […]
Read more...
Begin, Sadate et Carter à Camp David (US Government Work, source FlickR). Fidèle à ma conclusion d’hier, avant de jeter en pâture à l’opinion publique, sur ce blog ou ailleurs, l’intégralité des données financières nationales et internationales disponibles dans le domaine de la documentation électronique, je vais prendre la précaution d’examiner la thèse adverse : la non-divulgation aurait-elle quelques mérites ?1. Il me paraît clair que les […]
Read more...
AD premier1 La Turquie est plongée dans une situation intérimaire quelque peu curieuse depuis l’élection, le 10 août 2014, de Recep Tayyip Erdoğan à la présidence de la République. Tandis que ce dernier est en effet toujours premier ministre, Abdullah Gül achève son mandat jusqu’au 28 août 2014. Le Conseil supérieur des élections (YSK) a proclamé les […]
Read more...
Inlassablement dans ce cas de figure, je pense à cette phrase de Paco Ignacio Taibo II : « Si je cherche dans des archives, dans des vieux papiers et des microfilms, le nom apparaît ça et là. Parfois assez pour tisser un bout d’histoire, mais jamais suffisamment pour que l’histoire soit finie. [1]» Asher Sternlicht, c’est exactement ça : […]
Read more...
Stadtarchiv Düsseldorf, “Tagebuch Willy Spatz” 1914-1919. 0-1-23-41.0000 Alle Scans zum Tagebucheintrag vom 20. August 1914 Willy Spatz (1861-1931) war Professor an der Kunstakademie Düsseldorf. Donnerstag, d. 20. August Heute morgen berichten die Zeitungen über zwei Siege über die Franzosen, über … Weiterlesen →
Read more...
Das Schicksal Friedrichs V. von der Pfalz berührt vordergründig nur die Anfangsphase des Dreißigjährigen Kriegs: zunächst als pfälzischer Kurfürst einer der wichtigsten Reichsfürsten, dann König von Böhmen, um kurz darauf geächtet und als „Winterkönig“ verspottet alles zu verlieren und ins Exil nach Den Haag zu gehen. Bei den Generalstaaten hatte er zwar Zuflucht gefunden, doch […]
Read more...
10624355_258143151050658_1417678254_n (… et encore Artur Avila, mais promis Artur, c’est la dernière fois !) Ce lundi matin a commencé très tô,t avec un réveil à 6h301. Mais pourquoi nous sommes-nous levés si tôt ? Pour assister à l’exposé de Cedric Villani à la conférence Bridges pardi ! Nous ne pouvions pas rater ça. Comme nous sommes arrivés […]
Read more...

Read more...
Depuis quelques années, notamment depuis la mise en ligne de Google Ngram Viewer en 2010, est apparu un nouveau champ de recherche appelé “culturomics”, c’est-à-dire une logique de Big Data (y compris dans sa dimension mythique1) appliqué à l’histoire culturelle. Lancé par des chercheurs proches de google, ce champs de recherche estime pouvoir analyser par […]
Read more...
Briefsammlung Für das Forschungsprojekt „Das Private im Nationalsozialismus“ sucht das Institut für Zeitgeschichte Dokumente aus den Jahren 1933 bis 1945, die Einblick in den Alltag der Menschen im NS-Staat geben. Das können Tagebücher, Erinnerungen, Familienchroniken oder Briefe sein, aber auch Fotografien und Fotoalben. Wir vermuten solche Dokumente in persönlichen Hinterlassenschaften und freuen uns über jedes Stück, […]
Read more...
Stadtarchiv Troisdorf, Pressesammlung: Siegburger Kreisblatt vom 19. August 1914 Während des Krieges finden auf der Wahner Heide bei Troisdorf regelmäßig Schieß-übungen statt. Um die Bevölkerung zu beruhigen, wird nochmals erinnert, dass es sich nur um Übungen handelt und nicht um … Weiterlesen →
Read more...
Am 23./24. Januar 2015 veranstaltet die Sektion Professionssoziologie unter der Leitung von Dr. Sabine Flick (Goethe-Universität Frankfurt) und Prof. Dr. Rainer Schützeichel (Universität Bielefeld) eine Tagung an der Universität Bielefeld zum Thema “Therapiekulturen” und richten an alle Interessierte einen beigefügten call … Continue reading →
Read more...
Artikel zum Voynich-Manuskript (VMS) ziehen meist auch Kommentare an, in denen sich die Kommentarist|inn|en darüber äußern, welche Theorie sie sich mal so überlegt haben, was das VMS sein könnte und wie der Text interpretiert werden kann. In den allermeisten Fällen muss man die Ausführungen nicht ganz ernst nehmen, da sich ein fundiertes Gespräch zu diesem […]
Read more...
Dr. Frank Reichherzer (Foto: privat) Dr. Frank Reichherzer arbeitet am Lehrstuhl für Geschichte Westeuropas und transatlantische Beziehungen an der Humboldt Universität zu Berlin. Er konzipierte die digitale Ausstellung “Orte des Übergangs. Eine andere Geschichte des Ersten Weltkriegs” für Europeana. Dr. Frank Reichherzer (Foto: privat) Sie haben als Kurator die digitale Ausstellung „Orte des Übergangs. Eine andere Geschichte des Ersten Weltkrieges“ für […]
Read more...
Feyfant Annie (2012) . “Enseignement primaire : les élèves à risque (de décrochage)”. Dossier d’actualité Veille et Analyse, n°80, décembre. Disponible au format PDF: 80-décembre-2012 Résumé Le décrochage des élèves au secondaire est une préoccupation majeure des responsables de l’éducation, aussi bien en France qu’en Europe ou ailleurs. Le manque de réussite scolaire peut en […]
Read more...
Künstlerhaus Archiv Publikation zum Gschnas-Fest Gross-Peking 29. Februar 1892 Für ihr Gschnas am 29. 2. 1892 gab die Genossenschaft der bildenden Künstler Wiens das Motto “Groß-Peking” aus – das Künstlerhaus verwandelte sich in ‘chinesische’ Festräume, als Rahmen, um die Verhältnisse in Wien heiter und satirisch zu kommentieren. In mehreren Beiträgen soll das China-Bild, das sich in den Publikationen zu dieser und über diese Veranstaltung […]
Read more...
wbgavie Montag, 10. November 2014 (ganztägig) Universität Wien Veranstalter: Institut für Österreichische Geschichtsforschung, Wien Organisation: Maria Rottler (Regensburg), Thomas Stockinger (Wien) Weblogs gewinnen in Geschichtswissenschaft und Archivwesen((1)) inzwischen auch im deutschsprachigen Raum zunehmend an Bedeutung.((2)) Sie erlauben es, schnell und kostenlos zu publizieren und schaffen so in niederschwelliger Weise Öffentlichkeit. Dabei können sie ganz unterschiedliche Funktionen erfüllen: (aktuelle) […]
Read more...
Stadtarchiv Goch, Bestand Völcker-Janssen, Niederrheinisches Volksblatt, Gocher Zeitung, vom 18.8.1914, Lokalteil   Nach Kriegsausbruch fanden in Goch fast täglich Wallfahrten in das nur ca. 15 km entfernte Kevelaer statt, um für einen guten Ausgang des Krieges zu beten.   Eine … Weiterlesen →
Read more...
Wenn alle Facebook-Kontakte automatisch  “Freunde” werden, was bedeutet dies für deren Verhältnis? Das anglo-amerikanische Konzept von “Friends” unterscheidet nicht zwischen Freunden und Bekannten. So ist jeder sogleich Dein “Freund”, dies spiegelt sich im System Facebook strukturell wider. Ob Freund, Follower, Kontakt – das Label mag sich ändern, hinter jedem der Begriffe verbirgt sich, dass zwei […]
Read more...
Zur Erinnerungsgeschichte Norwegens in transnationaler Perspektive veranstaltete mein Lehrstuhl an der Freien Universität Berlin zwei Workshops – 2011 in Berlin und 2013 in Oslo. Nun steht die Veröffentlichung ausgesuchter Beiträge namhafter Autoren aus Norwegen, Deutschland und der Niederland im Klartext Verlag unmittelbar bevor. Der Titel des Bandes lautet From Patriotic Memory to a Universalistic Narrative? […]
Read more...
Une de l'Humanité, 3O juillet 1939   Le 30 juillet 1939 sont organisées plusieurs cérémonies pour le 25e anniversaire de la mort de Jean Jaurès. Au matin, devant le café du croissant où le grand leader socialiste a été tué, une cérémonie d’hommage a lieu avec les groupes politiques et syndicaux du 2e arrondissement de Paris. Socialistes et communistes sont présents, […]
Read more...
“Ein Jahr Leistungsschutzrecht: Außer Spesen bislang nichts gewesen”, resümiert das Wall Street Journal. Es geht um das umstrittene Leistungsschutzrecht für Presseverleger. In § 87f Urheberrechtsgesetz (UrhG) heißt es: ” Der Hersteller eines Presseerzeugnisses (Presseverleger) hat das ausschließliche Recht, das Presseerzeugnis oder Teile hiervon zu gewerblichen Zwecken öffentlich zugänglich zu machen, es sei denn, es handelt […]
Read more...
andechser_missale Im Rahmen von Europeana Regia hat die Bayerische Staatsbibliothek ein qualitätvolles Digitalisat des berühmt-berüchtigten Andechser Missales Clm 3005 ins Netz gestellt. Am Ende des 14. Jahrhunderts wurden in die wohl in der ersten Hälfte des 10. Jahrhunderts entstandene liturgische Handschrift (siehe auch die Forschungsdokumentation)  historiographische Texte und Urkundenfälschungen eingetragen, die der Kultförderung des 1388 “entdeckten” Andechser […]
Read more...
Reller-Holdinghausen_Der_geschenkte_Plane Armin Reller, Heike Holdinghausen: Der geschenkte Planet. Nach dem Öl beginnt die Zukunft. Frankfurt/Main: Westend Verlag 2014. Es gibt sie also: die Zukunft. Trotz Klimawandel und Ressourcenmangel. Und obwohl die Menschheit nicht nur wächst, sondern immer mehr Menschen so leben wollen wie wir im Westen. Fleisch essen, auf der Autobahn rasen, Elektroschrott nach Afrika exportieren. […]
Read more...
Seit die Bologna-Reform immer stärker Fuß fasst, hält auch die Kompetenzorientierung Einzug in die universitäre Lehre.1 Ein Aspekt davon, nämlich die Idee der Handlungsorientierung, ist jedoch viel älter. Pestalozzi nannte es “Lernen mit Kopf, Herz und Hand”, Maria Montessori fasste es in die ihr wenigstens zugeschriebene Formulierung “Hilf mir, es selbst zu tun”. Im vergangenen […]
Read more...
Photo 1 L’association « Correspondance.Côte 108 » s’est formée en 2013 à l’initiative de Caroline Guerner et Jean-Marie Dogué dans le but de revaloriser le site de la cote 108, sur la commune de Berry-au-Bac. Contacté par cette association en août dernier, Fabien Théofilakis, historien, nous a associés à lui en tant que jeunes chercheurs français et allemands dans […]
Read more...
We are submitting a proposal for the Agora funding programme of the Swiss National Science Foundation, a programme that “supports researchers from all disciplines and career stages who want to communicate with the public”. The budget is about 200.000 CHF (165.000 EUR) and the timeframe is 2 years. The “meaty” part of the proposal (summary, […]
Read more...
Lieber Herr Steinhauer, der Landtag hat die Chance verschenkt, bei der Anhörung zur Evaluierung des NRW-Archivgesetzes am 28. August 2014 http://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/GB_I/I.1/Tagesordnungen/WP16/800/E16-829.jsp Stimmen aus dem Umfeld der gegen den Verkauf von Archivgut gerichteten Petition https://www.openpetition.de/petition/online/kein-verkauf-von-kommunalem-archivgut-in-nrw (derzeit 1771 Unterstützer) oder auch nur Vertreter der mitbetroffenen Universitätsarchive als Sachverständige einzuladen. Der Sprecher unserer Arbeitsgemeinschaft der NRW-Universitätsarchive, Herr Freitäger, […]
Read more...
Langsam, aber sicher nähern wir uns dem Redaktionsschluss am 31.08.2014! Nach einer langen Zeit des aufmerksamen Lesens, intensiven Nachdenkens und Bewerten  während der beiden Reviewphasen durch unsere Redaktion und den Wissenschaftlichen Beirat werden wir Mitte August über die endgültigen Beiträge … Continue reading →
Read more...
Die Birgitten gehören zu den unbekannteren Orden der Katholischen Kirche. Vielleicht liegt es daran, dass er nicht dem beliebten Schema, es ist, wie es scheint, entspricht. Vielmehr fragt man sich bei den Birgitten unwillkürlich, was wäre denn, wenn es nicht ist, wie es scheinen soll? Gemeint ist die Gender-Frage der Kirche. Wie bei Kanonissen oder […]
Read more...
4323071021_a2247aab2c_m ein Beitrag von Ali Arbia Wir (d.h. der IR Blog, das Bretterblog und ich auf zoon politikon) organisieren gerade einen Blogkarneval zum Thema “Politische Wissenschaften, Internationale Beziehungen und Neue Medien”. Ausschlag gab ein Forum in der jüngsten Ausgabe der Zeitschrift für Internationale Beziehungen (ZIB) zu diesem Thema. Ich selber wurde von der ZIB angefragt einen […]
Read more...
Kurz nach dem Fernsehbeitrag bei nano auf 3sat erreichten mich wieder einige Rückmeldungen, darunter eine besonders interessante einer 1932 in Berlin geborenen Frau, deren Email ich hier gerne teilen möchte. Der Fernseh-Beitrag wurde später bei Quarks & Co. auf der Webseite gezeigt und bei Facebook diskutiert:https://www.facebook.com/QuarksundCo/posts/10154313784930564 Ich bekam aber auch eine Email von einer Frau aus […]
Read more...
About Academic blog

About Academic blog

It is a fast and light publishing mode that allows researchers to provide real-time updates of developments in their own research. Research blogs come in numerous forms: seminar proceedings; accounts of collective research, fieldwork, or archaeological excavations; journal blogs opening up debate to a broader community; discussions forums for research or book projects; research notes; photo blogs, etc. It enables bloggers to interact with readers through comments. It is a simple user-friendly tool that does not require any specialist IT knowledge.
Hypotheses

Hypotheses

Hypotheses is a publication platform for academic blogs in the humanities and social sciences by the  Centre for Open Electronic Publishing.
To create a blog

To create a blog

To create your own blog, you only have to fill a registration form. Hypotheses is open to the whole academic community: researchers, lecturers, information specialists, librarians, etc. in all humanities and social sciences disciplines.
Carnets de recherche