Bleistifte_3 © Miriam Leopold, Düsseldorf In den nächsten Monaten werden hier in regelmäßiger Folge Interviews veröffentlicht, in denen die Mitglieder des GRK1678 Einblicke in ihr wissenschaftliches Schaffen geben. Den Auftakt bildet das Interview mit der Sprecherin des Graduiertenkollegs und Professorin für Kunstgeschichte an der HHU Düsseldorf, Prof. Dr. Andrea von Hülsen-Esch, die über die Geschichte des […]
Read more...
graph 1 Nous remercions Denis Eckert, Marie Ferru, Etienne Fouqueray, Rachel Guillain, Audrey Rivaud et Josselin Tallec pour leur lecture et leurs commentaires sur une première version de cet article. En septembre 2014, Terra Nova a publié une note de Laurent Davezies et Thierry Pech intitulée « La nouvelle question territoriale ». Cette note repose pour une […]
Read more...
Toute recherche en didactique des langues demande une enquête. Non seulement il s’agit d’apercevoir les pratiques didactiques mais pour rendre compte des pratiques dans leur diversité et leur complexité voire en promouvoir de nouvelles, il semble nécessaire d’observer les situations qui engagent les acteurs (apprenants et enseignants) et les objets (manuels, notions….), lesquels participent tous […]
Read more...
AS Perpignan pendant la Guerre. AS Perpignan pendant la guerre. Les sportifs de classe internationale n’ont pas échappé à la mobilisation générale : parmi eux, des rugbymen engagés, français, australiens, anglais, néo-zélandais, britanniques. Alliés, ils subissent tous de lourdes pertes, découvrant l’atrocité de la Grande Guerre, le quotidien des tranchées, l’attente des offensives, la dureté des combats, les blessures, les […]
Read more...
Oui, oui, je sais. Étudier les séries télévisées, c’est pas sérieux. Il faut garder les yeux rivés sur les ordonnances des 16e et 17e siècles, se tuer les yeux à déchiffrer l’écriture « pattes de mouche » d’un obscur secrétaire et connaître le nom de toutes les personnes travaillant à l’accueil des Archives générales du Royaume. Bon, […]
Read more...
Mon corpus est composé de documents divers : des correspondances et journaux personnels mais aussi des ouvrages qui construisent des modèles à destination des catholiques (manuels, romans et biographies édifiantes, correspondances d'ecclésiastiques) Le croisement de ces différents types de documents est fécond. Du côté des publications des maisons d'édition catholiques, les auteurs cherchent à tenir […]
Read more...
Colomb1 Lors de la cérémonie de clôture du premier sommet des responsables musulmans d’Amérique latine à Istanbul, le 15 novembre dernier, Recep Tayyip Erdoğan a fait sensation en affirmant que ce n’était pas Christophe Colomb qui avait découvert l’Amérique, mais des navigateurs musulmans. Tout en s’en prenant au colonialisme occidental, le président turc a déclaré que […]
Read more...
Quizá el título resulte excesivo, pero responde más o menos a su versión original: The History Manifesto, obra de Jo Guldi y  David Armitage, autores ambos que merecen todos los respetos, con especial mencón para este último  (a mi parecer). El volumen lo edita CUP que, además, lo anunció en nota de prensa el pasado […]
Read more...
Paul Deschanel (Source : Assemblée Nationale) Le 26 mai 1896, un événement d’importance marque la communauté sourde de Paris. Une personnalité politique de premier rang accepte de participer au banquet annuel de la communauté, et d’y faire un discours.  Ce discours représente un jalon historique dans l’Histoire des Sourds. Ce jalon, oublié de nos jours, représente un marqueur historique dans les […]
Read more...
Ausstellung im Maximilianmuseum Augsburg, 28. März bis 29. Juni 2014 Von Sarah Babin (Trier) und Thomas Dorfner (Aachen/Münster)   [D]er schreibtisch vnd maӱrhof […] sein wol .2. solche werk, der gleichen kain Künig vnd kain Fürst Im Reich diser Zeit hat, vnd wer die kunst versteht und liebt, ihe mehr erß ansihet, ihe mehr er […]
Read more...
Note sous arrêt de la chambre sociale de la Cour de cassation du 9 avril 2014 , numéro de pourvoi 13-10939, réalisée par Paola Girardin sous la direction de Céline Leborgne-Ingelaere, Maître de conférence à l’université Lille 2. La définition d’une sanction disciplinaire donnée par l’article 1331-1 du Code du travail est au cœur de l’arrêt […]
Read more...
[Fortsetzung des Übersetzungsprojekts] Achtes Kapitel Über den Magister Petrus Cantor von Paris Einer von ihnen war damals, gleich der „Lilie unter den Dornen“[1] und der Rose unter den Nesseln, gleichsam auch dem Engel von Pergamon, wo der Thron Satans steht, Weihrauchdüfte ausströmend in diesen Tagen, wie ein festes Gefäß aus Gold, das mit allen kostbaren […]
Read more...
Hier dokumentiere ich mein Referat auf dem Workshop „Bloggen in Geschichtswissenschaft und Archivwesen“, der am 10. November 2014 in Wien stattfand. Der Workshop hat gezeigt, dass geisteswissenschaftliches Bloggen erwachsen geworden ist. Den Organisatoren, Maria Rottler und Thomas Stockinger samt ihrem Team, gilt der Dank der Community! Mein Blog Aktenkunde ist seit Mai 2013 online. Seitdem […]
Read more...
noctes atticae gronovius 1688 Entre los días 17 y 18 de noviembre de 2014 se celebra en la Universidad Autónoma de Madrid el “Primer Congreso UAM de Semántica Latina y Románica”. Mi maestro y director de tesis, el dr. Benjamín García-Hernández, tuvo a bien invitarme a participar en él, y aunque sentí cierto miedo a la hora de elegir […]
Read more...
Abraham als Vater der drei Weltreligionen. Moulins, bibliothèque municipale classée, Manuscrit 1, f. 256r. 12. Jahrhundert. Undank ist der Welten Lohn! Da ruft die GEO in einem Sonderheft die 100 größten Forscher aller Zeiten aus und übergeht dabei den größten, weil ersten, Forscher. Die Rede ist natürlich vom Begründer der Astronomie: von Abraham. “Moment”, wird jetzt sicher der eine oder andere denken, “Abraham?” Als Stammvater der Israeliten kennt man ihn aus […]
Read more...
„Die europäische Entwicklung im 19. und 20. Jahrhundert bietet vielfaches Anschauungsmaterial für den unerwarteten, funktionsgerechten Einbau älterer Institutionen, Gewohnheiten oder Statusgruppen in die Dynamik der Moderne. […] Gerade die Geschichtsträchtigkeit der europäischen Gesellschaften […] hat die Kombination von Ordnungsmustern ganz unterschiedlicher zeitlicher Provenienz mit den neuen Elementen Bürokratie, Markt, Nation, Rechtsgleichheit nahegelegt. Die Umcodierung dieser […]
Read more...
france_occupee2 Wo befanden sich in Frankreich während der Besatzungszeit deutsche Dienststellen, Behörden, Firmen und Banken, wo war ihr französisches Pendant und wie gestaltete sich deren Zusammenarbeit? Unter dieser Fragestellung hat das DHIP deutsche und französische Archivbestände (Behördenverzeichnisse, Diensttelefonbücher, Bottins administratifs etc.) ausgewertet und die Angaben in einer Datenbank gesammelt. Neben Paris und Vichy wurden daher nicht […]
Read more...
Nicola Aricò, Una città in architettura. Le incisioni di Francesco Sicuro per Messina. Palermo, Caracol, 2013. Con el rigor y la precisión que caracteriza a este investigador, Aricó, profesor de historia de la arquitectura y de la ciudad en la Universidad de … Sigue leyendo → Alicia CamaraMore Posts
Read more...
smartphone-rabbinerhaus-essen Unterwegs auf Informationsangebote zugreifen zu können, die in Handhabung und Darstellung für das mobile Gerät optimiert sind, vielleicht auf den aktuellen Standort Bezug nehmen, womöglich noch die eigenen Forschungsarbeit aktiv unterstützen — die Perspektiven mobiler Anwendungen sind faszinierend. Ein living document zum Thema »Mobile Apps zur deutsch-jüdischen Geschichte« ist das Ziel unseres Blogbeitrags. Das ist […]
Read more...
Am 10. November 2014 fand der vom Institut für Österreichische Geschichtsforschung veranstaltete Workshop „Bloggen in Geschichtswissenschaft und Archivwesen“ statt. Im Rahmen dessen hielt auch Stiftsarchivar Maximilian Alexander Trofaier, der Autor dieser Zeilen, einen Vortrag zum Thema Bloggen in einem kirchlichen Ein-Personen-Archiv. Ein Erfahrungsbericht Der subjektive und einschränkende Titel war bewusst mit Blick auf die gegebenen […]
Read more...
Elin Goldberg1  (geb.  1959)  schreibt über Ihre Erfahrungen aus der Generation der Nachkriegskinder, also der Kinder, die mit Eltern aufgewachsen sind, die den Zweiten Weltkrieg noch erlebt haben. Sowohl der Artikel bei Brigitte.de, als auch die Kommentare sind sehr lesenswert und aufschlussreich. http://www.brigitte.de/frauen/stimmen/nachkriegskind-1220230/ Sie berichtet über die Erfahrungen aus ihrer Kindheit: “Immer wieder sah ich […]
Read more...
Das Stadtzeichnerbuch 1678–1685 (WStLA, Bürgerspital, B 8: Bd. 16) Stadtzeichnerbuch? Ein Bettlerverzeichnis? Die Bezeichnung macht auf den ersten Blick stutzig und bedarf einer Erklärung. Bei den „Stadtzeichnerinnen“ und „Stadtzeichnern“ aus dem frühneuzeitlichen Wien handelte es sich nämlich nicht um am Hungertuch nagende KünstlerInnen, sondern um BettlerInnen, die über eine offizielle Bettelerlaubnis verfügten. Als Visualisierung dieser Erlaubnis hatten diese Bettelzeichen an ihrer Kleidung zu tragen, […]
Read more...
Wissenschaftliches Bloggen im SWOT-Check Mein hypotheses-Blog mind the gap(s) gibt es seit knapp zwei Jahren, die (gemeinsam mit Georg Lehner betriebene) Bibliotheca Sinica 2.0 als Blog seit vier Jahren.[1] Es ist also an der Zeit Zeit, einmal (selbst-)kritisch zu fragen: Was bringt (mir) das? Lohnt es sich für Wissenschaftler_innen zu bloggen? Welche Chance bietet (mir) das Bloggen? Welche Herausforderungen […]
Read more...
Sobradamente conocida, hoy les traigo a esta su página el enlace a la prestigiosa revista digital EMBLEMATA, monográfica de Heráldica y Emblemática, auspiciada por la Diputación de Zaragoza. Pueden descargarse de dicho enlace los nueve últimos números. Y dos notas sobre libros: otro nuevo trabajo del más que prolífico profesor Sánchez-Molero sobre Felipe II; y […]
Read more...
Screenshot Tabelle Web-Tools Im Rahmen der anregenden Diskussion von Bastian Gillners Artikel “Wollen Archive (mehr) Nutzer?” auf dem Gemeinschaftsblog Archive 2.0 kam die Forderung nach einer Zuordnung von Web 2.0-Anwendungen zu archivischen Aufgaben auf  (vgl. Kommentar von Stefan Schröder). Thomas Wolf hat daraufhin dankenswerterweise Archivaufgaben und Web 2.0-Tools in einer Liste zusammengefasst und zur Diskussion gestellt. Ich nehme […]
Read more...
Vernehmung Die Gestapo beobachtete die „Winzengruppe“ über mehrere Monate hinweg.  Man kann die Erkenntnisgenese der Beamten chronologisch nachvollziehen. Einerseits durch den ständigen Kontakt mit einem „Vertrauensmann“, also dem Spitzel, dem es gelingt, mehr und mehr Namen in Erfahrung zu bringen, je mehr er in die Gruppe integriert wird, andererseits durch die Überwachung der Post oder auch […]
Read more...
Gastbeitrag von Torsten Hiltmann (Münster) anlässlich des Workshops „Bloggen in Geschichtswissenschaft und Archivwesen“, der am 10. November 2014 in Wien stattgefunden hat. Die Heraldik wurde von Historikerinnen und Historikern für lange Zeit oft nur als selbstreferentielle Hilfswissenschaft betrachtet, die sich auf das Systematisieren und Kategorisieren von Wappen beschränkt. Dass jedoch das omnipräsente Phänomen der Wappen und […]
Read more...
Altar of Earth, Beijing Das in Reiseführern und populären Darstellungen meist in verkürzter Form als “Erdaltar” bezeichnete Opfergelände der Erde (Ditan 地壇) in Beijing wurde 1530 – im neunten Jahr der Ära Jiajing 嘉靖 – angelegt.[1] Dieses Opfergelände lag knapp außerhalb des nördlichen Teils der um die Innere Stadt (neicheng  内城) errichteten Stadtmauer (in der Nähe des Anding-Tores (Andingmen […]
Read more...
Sin título1 Escribe: Dr. Ramón Pérez Juste. Profesor Emérito  (UNED) En un reciente post abordaba la problemática de las competencias en los grados universitarios. Allí señalaba algunas de las dificultades derivadas de la necesaria cooperación entre los equipos docentes no sólo en el diseño sino en la implementación, seguimiento y evaluación de las mismas. Con este post […]
Read more...
Hace unos meses apareció el volumen Common Knowledge? An Ethnography of Wikipedia (Stanford UP), obra de Dariusz Jemielniak, joven profesor de management en la polaca Kozminski University. Así nos lo presenta el editor: “Con énfasis en el contenido y la colaboración masivos, Wikipedia ejemplifica un alejamiento de los tradicionales modelos de gestión y organización. Este “proyecto” emblemático se ha caracterizado diversamente […]
Read more...
Comment comprendre l’affirmation d’Umberto Eco selon laquelle « la langue de l’Europe, c’est la traduction » ?  Si l’on veut résister à la provincialisation des cultures de l’Europe induite par un monolinguisme rampant, par la progression apparemment irrésistible du ‘globalais’, la réponse doit être double : il faut maintenir, voire faire progresser la pratique d’une pluralité de langues […]
Read more...
A guest post by Emmanuelle Chaze This first forum on Digital Archives and Cultural Memory coordinated[1] by the Institut Français and the French Embassy in Germany gathered together speakers from different backgrounds in an interdisciplinary and intercultural bid to understand the challenges encountered by institutions and individuals towards digital archives. The day-long discussion, animated by […]
Read more...
About Academic blog

About Academic blog

It is a fast and light publishing mode that allows researchers to provide real-time updates of developments in their own research. Research blogs come in numerous forms: seminar proceedings; accounts of collective research, fieldwork, or archaeological excavations; journal blogs opening up debate to a broader community; discussions forums for research or book projects; research notes; photo blogs, etc. It enables bloggers to interact with readers through comments. It is a simple user-friendly tool that does not require any specialist IT knowledge.
Hypotheses

Hypotheses

Hypotheses is a publication platform for academic blogs in the humanities and social sciences by the  Centre for Open Electronic Publishing.
To create a blog

To create a blog

To create your own blog, you only have to fill a registration form. Hypotheses is open to the whole academic community: researchers, lecturers, information specialists, librarians, etc. in all humanities and social sciences disciplines.
Carnets de recherche