…schon wieder vorbei… Der mit grosser Kelle angerührte und professionel durchgeführte Anlass vom 7-12 Juli 2014 hat über 700 Personen aus aller Welt nach Lausanne gelockt. Ein umfangreiches Programm bot den Teilnehmern sehr viele Möglichkeiten zum Wissensaustausch und persönlichem Kontakteknüpfen. Gedanken zu zwei von mir besuchten Workshops: Leveraging Web Archiving Tools for Digital Humanities Research […]
Read more...
De vergeten wetenschappen Con el verano aposentándose, al menos en esta parte del globo, cerramos el blog con una recomendación: un libro de esos que de vez en cuando nos gusta leer, un compendio en el que reconocernos, descubrir conexiones insospechadas o simplemente darnos un ligero barniz cultural. Se trata de A New History of the Humanities. The […]
Read more...
Vor rund 25 Jahren begann der Eiserne Vorhang rissig zu werden. Infolge des Zusammenbruchs der Sowjetunion traten in den ehemals unter sowjetischem Einfluss stehenden Staaten Mittel- und Osteuropas demokratische Verfassungen in Kraft. Im vorliegenden Beitrag wird auf Basis des European … Continue reading →
Read more...
Der jährliche Großkongress Digital Humanities fand in der letzten Woche in Lausanne am Genfersee statt. Die Veranstaltung dient traditionellerweise auch als Leistungsshow von Projekten und Produkten, die das Leben des Wissenschaftlers erleichtern sollen. Ein kurzer Überblick über neue und nicht mehr ganz neue Tools, die von Interesse sein könnten. Im vergangenen Sommer entstand im Rahmen eines […]
Read more...
[Autor: Sven Ehlert | Studierender | Universität Duisburg-Essen Kommentar zum Blogeintrag: Bernhardt, Markus: Erinnerungsorte, Eintracht Braunschweig und der Geschichtsunterricht. In: Public History Weekly 1 (2013) 12, DOI: dx.doi.org/10.1515/phw-2013-751. In Fanchoreographien wird das Anspruchsdenken, den eigenen Fußballverein als eine über Zeiten hinweg bestehende Konstante zu betrachten, deutlich: „So ist es schon seit Opas Zeit – schwarz-weiß […]
Read more...
[Autorin: Ann-Kathrin Bauroth | Studierende | Universität Duisburg-Essen] Die App „American Way“ wurde für die Ausstellung „The American Way. Die USA in Deutschland.“ konzipiert. Das ’Sichtfenster’ der App im App-Store bietet unter anderem Informationen über den Anbieter (beier und wellach projekte), den Entwickler (siehe Anbieter), den Herausgeber (Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland), Altersfreigabe […]
Read more...
l'homme_dans_la_vie La vie dans l’homme ou l’homme dans la vie? Généalogies franco-allemandes entre anthropologie et anti-humanisme Das Leben im Menschen oder der Mensch im Leben ? Deutsch-Französische Genealogien zwischen Anthropologie und Anti-Humanismus 21–25 juillet 2014 École normale supérieure de Paris 29, Rue d’Ulm Salle Paul Langevin (1er étage)   Une coopération entre l’Institut de Philosophie de l’Université […]
Read more...
clarín Sigo trabajando, como cada verano desde 2009, en mi Catálogo razonado de manuales de literatura griega y latina en España (1874-1935). No os podéis imaginar la cantidad de asuntos, entre históricos, sociales y literarios que hay en él. Un trozo de microhistoria de España. Como muestra, hoy quería traeros un pequeño gran episodio educativo que […]
Read more...
Cover_Wissenschaft Für einen Historiker sind gesellschaftliche Veränderungen absolut faszinierend. Das gilt nicht weniger für die noch wenig historische Digitalisierung. Sie kommt einem medialen und gesellschaftlichen Umbruch a la Gutenberg gleich – und er war für den Beginn der Moderne, also eines neuen Zeitalter, nicht wenig mitverantwortlich. Wie bei Gutenberg vor gut 600 Jahren sind auch diesmal […]
Read more...
Becoming Freud Ahora que el verano se asienta, no estará de más realizar alguna recomendación.  Y entre los volúmenes que no suelen fallar, están por supuesto las biografías. Aunque paerezca increíble, por los muchos trabajos que se le han dedicado a Freud, todavía parece haber sitio para otro más. En este caso, para el Becoming Freud (Yale […]
Read more...
Emser Depesche - Entzifferung, PA AA, R 11674, Bl. 209 r In der letzten Folge haben wir untersucht, was Abeken in Ems auf’s Telegrafenamt bringen ließ. Nun geht es um das Produkt, das in Berlin Bismarck serviert wurde – was ganz wörtlich gemeint ist. “Während der Unterhaltung wurde mir gemeldet, daß ein Zifferntelegramm, wenn ich mich recht erinnere von ungefähr 200 Gruppen, aus Ems, von dem […]
Read more...
giovanni giacometti Allgemeines zu Form und Farbe Ein Gemälde besteht aus Farben und Formen. Zwar haben Formen für uns eine primäre Bedeutung, aber von Seiten der Wahrnehmung ist Form ein sekundäres Merkmal. Farbe schafft Form. Wo unterschiedliche Farbflächen aneinandergrenzen, entsteht eine Kontur, bzw. ergibt sich eine Form [1]. Die Farbtags bei ARTigo Die Wortarten in ARTigo verteilen […]
Read more...
192-20_1942_00082b3 Bei nicht wenigen der von Lutz “porträtierten” (fotografierten) Personen fällt auf, dass die Fotografie unter anderem wohl auch dazu diente, “rassische” Unterschiede und östliche “Typen” zu dokumentieren. Was er andernorts in Italien machte, nämlich insbesondere “romanische” oder (“Zigeuner”-)Frauen zu fotografieren (und dann anschließend deren Gesichter/Gesichtstypen  mit Kugelschreiber zu umranden), das machte Lutz nicht zuletzt auch […]
Read more...
Die Fundstücke aus dem Juni bieten in der Hauptsache einen Querschnitt aus lokal-geschichtlichen Datenbanken und  verschieden groß angelegten Digitalisierungsprojekten der Nationalbibliotheken. Dänemark Das Stadtarchiv Køge hat die sogenannten Børge Greens mapper digitalisiert und die durchsuchbaren Dokumente ins Netz gestellt. Der Køger Bürger Børge Green hatte aus diversen Materialien des Rigsarkivets (Handschriften, Dokumente, Pergamente, Protokolle) Quellen […]
Read more...
Twitter zur Unterstützung von Kooperationen Rheinischer Archivtag 2014 from StadtarchivLinzRhein Der Kurznachrichtendienst Twitter bietet trotz der Beschränkung auf nur 140 Zeichen pro Beitrag zahlreiche Möglichkeiten des Informationsaustausches, der Vernetzung, des kollaborativen Arbeitens und der internen und externen Kommunikation. Twitter ist noch dazu im Einstieg äußerst niedrigschwellig, Beiträge lassen sich auch ohne Anmeldung lesen, die Einrichtung […]
Read more...
Infografiken sind anstrengend – für denjenigen, der sie seinem Publikum zur Verfügung stellen möchte. Die Erstellung einer Infografik braucht Zeit, muss gut durchdacht sein und ist damit oft aufwändiger als das Verfassen eines Textes. Aber: Infografiken kommen gut an – bei demjenigen, der sich als Rezipient nicht durch lange Texte quälen möchte. Das „Lesen“ einer […]
Read more...
Dr. Ulrike Jureit ist Gastwissenschaftlerin der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur am Hamburger Institut für Sozialforschung. Das 20. Jahrhundert & der Erste Weltkrieg: Ulrike Jureit – Staat als Lebensform from maxweberstiftung on Vimeo. Abstract
Read more...
Odalisca de calças vermelhas Matisse, 1925. A notícia é que a pintura Odalisca de pantalón rojo, de Matisse, vai regressar ao Museo de Arte Contemporáneo de Caracas, de onde tinha sido roubada. Porém, a questão é mais complexa em torno da gestão e da segurança museológicas, bem como da avaliação (e valorização) da obra de arte. Odalisca de calças vermelhasHenri Matisse, 1925. […]
Read more...
Recursos sobre Humanidades Digitales Paul Spence y Elena González-Blanco Presentado en DH2014, abstract en http://dharchive.org/paper/DH2014/Panel-795.xml Un sondeo para la presentación ‘Global challenges, local interpretations. An analytical perspective on DH in Spain’ en DH2014. Aunque nuestro enfoque principal era sobre recursos en España, incluye recursos de todo el mundo hispanohablante.   Organizaciones, redes Existen varias asociaciones internacionales […]
Read more...
Diapositiva3 En esta ocasión, traigo al blog la recensión realizada por el Dr. Alfonso Diestro Fernández en la destacada Revista Foro de Educación en su Vol. 12, nº 16 (2014). Como en anteriores entradas les copio íntegro el texto de la recensión. ____________________________ Escribe Dr. Alfonso Diestro Fernández García Aretio, L. (2014). Bases, mediaciones y futuro de […]
Read more...
New York y la nueva ID Card: Nuevas formas de gestión de la ciudadanía desde las ciudades. (Foto de Martin de Lusenet en Flickr. New York 2) Ayer leía que Nueva York había aprobado una nueva tarjeta de identificación para indocumentados. En realidad es una nueva tarjeta para todos los que vivan en Nueva York, […]
Read more...
Gedicht_Clajus_Melanchthon_Ilf_8_II_02931_3r Die Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt hat bei der Erschließung des Nachlasses des Wittenberger Theologen Paul Eber (1511-1569) in ihrem Besitz ein bisher unbekanntes gedrucktes griechisches Briefgedicht aus der Feder des Pädagogen, Theologen und Grammatikers Johannes Clajus (1535-1592) an den Reformator Philipp Melanchthon (1497-1560) entdeckt.  Weitere Informationen und eine Edition des Briefes können jetzt auf […]
Read more...
Die Monumenta Germaniae Historica wurden zum 1.4.1935 mit Zustimmung des Vorsitzenden der Zentraldirektion, Paul Fridolin Kehr, unter Beseitigung der seit 1875 bestehenden bisherigen Organisationsform in ein „Reichsinstitut für altere deutsche Geschichtskunde“ umgewandelt. Mit Abschaffung der Zentraldirektion wurde auf Grundlage des ‚Führerprinzips‘ der Vorsitzende zum faktischen Leiter und später Präsidenten aufgewertet, der nicht nur sämtliche Geschichts- […]
Read more...
Cover-Berrenberg Man muss nicht lange suchen, um glänzende Beispiele skandinavischer Arbeiterliteratur in den Bücherregalen der Bibliotheken zu finden: Ivar Lo-Johansson, Martin Andersen Nexø, Ture Nerman und Moa Martinson sind nur einige Namen, die jedem Literaturfreund auch ohne ein spezielles Interesse für Arbeiterliteratur bekannt sein sollten. Sucht man jedoch nach norwegischen Vertretern, wird man nicht so schnell […]
Read more...
“Grandes áreas urbanas: conflictos postindustriales y retos políticos“, por Juan José Villalón Ogáyar en Documentación Social. Revista de estudios sociales y de sociología aplicada, nº 171, año 2013. ISSN 0417-8106. Recientemente he publicado el artículo “Grandes áreas urbanas: conflictos postindustriales y retos políticos”. Este es un artículo de reflexión sobre cómo afrontar los grandes retos […]
Read more...
Es gibt eben diese Leute, die sich in den Kopf gesetzt haben, besonders rational sein zu wollen. Dabei bedeutet Rationalität für die meisten von ihnen die richtige Vorausschau dessen, was passieren wird. Eine besonders kluge Person ist für sie also eine, die zukünftige Geschehnisse aufgrund der eigenen scharfen Auffassungsgabe aktueller Gegebenheiten vorhersehen kann und so […]
Read more...
Durch die Mainzer Domprotokolle erfahren wir von einer Tat des Trechtingshäuser Friedrich Schwartz. Er tötete Heinrich aus Ockenheim, der zunächst nur “Heinrich Okenheim”, in den folgenden Protokollen aber “von Ockenheim” bezeichnet wurde. Die Uneinigkeit könnte durch Unachtsamkeit entstanden sein. Heinrich … Continue reading →
Read more...
Liberalism Fawcett El veterano periodista Edmund Fawcett nos ofrece un amplio repaso para todos los públicos (de unas 400 páginas distribuidas en un sinfín de apartados) de lo que significa el liberalismo en su Liberalism: The Life of an Idea. Quizá extrañe un tanto que sea Princeton, una editorial académica, la que haya editado el volumen, pero […]
Read more...
Daniel Meyer vom Studentenmagazin Akrützel  stellt dem renommierten Gesellschaftstheoretiker Hartmut Rosa nicht nur Fragen rund um seine Person und Beschleunigungstheorie, sondern lässt ihn auch das aktuelle Zeitgeschehen kompetent und humorvoll kommentieren. Wir freuen uns, diese  Kurzinterviews in unserem Blog veröffentlichen und somit … Continue reading →
Read more...
Beijing, September 2011 Der aktuelle Header von mind the gap(s) basiert auf einem Foto, das im September 2011 in Beijing entstand: Beijing, September 2011 | © Georg Lehner Das Bild blickt vom Straßenniveau hinauf auf das Běijīng gǔ guānxiàngtái 北京古觀象台, auf das “Alte Observatorium von Beijing”, genauer: zu den Instrumenten auf dem Beobachtungsturm dieses Observatoriums. Dieser Beobachtungsturm  stammt […]
Read more...
Die Edition der Protokolle und ausgewählter Akten der Provisorischen Zentralgewalt für Deutschland soll Ende des Jahres 2014 im Manuskript fertig gestellt sein. Ein Teil der Dokumente ist aber bereits jetzt fertig bearbeitet. Als Kostprobe der geplanten Publikation folgt hier das Protokoll der 82. Sitzung des Gesamtreichsministeriums am 22. Januar 1849 samt zwei Beilagen. Das Nachstehende […]
Read more...
Der Erste Weltkrieg in bewegten Bildern: “Das European Film Gateway bietet seit Februar 2013 Zugang zu rund 2.900 historischen Filmen mit Bezug zum Ersten Weltkrieg. Im Rahmen des Projekts EFG1914 haben europäische Filmarchive große Teile ihrer Sammlungen zum Ersten Weltkrieg digitalisiert. Rechtzeitig zum 100. Jahrestag des Kriegsausbruchs sind nun alle in den Archiven digitalisierten Filme […]
Read more...
About Academic blog

About Academic blog

It is a fast and light publishing mode that allows researchers to provide real-time updates of developments in their own research. Research blogs come in numerous forms: seminar proceedings; accounts of collective research, fieldwork, or archaeological excavations; journal blogs opening up debate to a broader community; discussions forums for research or book projects; research notes; photo blogs, etc. It enables bloggers to interact with readers through comments. It is a simple user-friendly tool that does not require any specialist IT knowledge.
Hypotheses

Hypotheses

Hypotheses is a publication platform for academic blogs in the humanities and social sciences by the  Centre for Open Electronic Publishing.
To create a blog

To create a blog

To create your own blog, you only have to fill a registration form. Hypotheses is open to the whole academic community: researchers, lecturers, information specialists, librarians, etc. in all humanities and social sciences disciplines.
Carnets de recherche