Von Ulrich Pfeil „Der ‚Große Krieg“ legte den Grundstein für die spätere Versöhnung mit Frankreich“, schrieb „Der Spiegel“ in seiner Ausgabe vom 10. Januar 2014 und spannte damit den Bogen vom Jubiläum „100 Jahre Erster Weltkrieg“ zu dem im vergangenen Jahr begangenen 50. Geburtstag des Élysée-Vertrages. Das Jahr 2014 ist in der Tat ein Gedenkjahr […]
Read more...
Die letzte umfangreiche Robert Siodmak Retrospektive in Deutschland vor der Retrospektive im Zeughauskino im Deutschen Historischen Museum (01. April bis 29. Juni 2014) fand anlässlich der Berlinale 1998 statt. In keiner Werkgruppe sind ihre Nachwirkungen so sichtbar wie bei den Filmen Siodmaks, die in der Weimarer Republik entstandenen sind. Für die Berlinale-Retrospektive wurden mehrere Filme […]
Read more...
Training School am IRHT (Foto: Hanno Wijsman) Training School am IRHT (Foto: Hanno Wijsman) Anfang April konnte ich an einem gemeinsam von der COST Action „Medioevo Europeo“, dem Institut de Recherche d’Histoire de Textes (IRHT) und dem Projekt Biblissima organisierten Digital Humanities-Seminar teilnehmen. Unter dem Titel “Transmission of texts. New tools, new approaches”(mehr Infos: hier) standen dabei vor allem Fragen der Interoperationalität […]
Read more...
best-blog-jpg Von Marlene Hoffmann, die im Blog Geschichte & Geschichten vom Museum @BurgPosterstein schreibt, haben wir im März mit Freude ein Blogstöckchen „Best Blog Award“ erhalten – danke für die Ehre. Nun sind wir explizit eingeladen, einen Blick hinter die Kulisse unseres Blogs zu liefern. Spannend zu beobachten, wie so ein Blogstöckchen wandert und sich die […]
Read more...
Die 1950er Jahre bieten immer wieder einen faszinierenden Forschungsgegenstand – auch für die Musikwissenschaft. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs kommt es zu erheblichen Umbrüchen in politischer, gesellschaftlicher, sozialer und kultureller Hinsicht. 1949 erfolgt die doppelte Staatsgründung von BRD und DDR, die folgenden Jahre sind geprägt von Wiederaufbau und Kaltem Krieg. Im Musikleben der neuen […]
Read more...
Der Werdegang von einfachen Söldnern hat von je her besondere Aufmerksamkeit erregt. Erhofft man sich hier doch konkreten Aufschluß darüber, wie die sog. kleinen Leute den Krieg erlebten. Der prominenteste einfache Söldner ist ohne Zweifel Peter Hagendorf, dessen Schicksal durch sein Tagebuch bekannt geworden ist. Von Michael Burchardt ist zwar kein Selbstzeugnis überliefert, doch aus […]
Read more...
Kemper__klein von Daniel Kemper Einen Praktikumsplatz in einem Archiv zu bekommen ist tatsächlich gar nicht einmal so einfach. Umso mehr hat es mich dann auch gefreut, als ich die Zusage des LWL – Archivamtes bekam. Da Praktika in den Semesterferien rar gesät sind, griff ich natürlich, ohne groß darüber nachzudenken, sofort zu. Wie speziell außergewöhnlich, und […]
Read more...
Le 4 mars dernier, deux spécialistes sont intervenus à la BULAC pour aborder la question de la traduction de la littérature mondiale : sous l’angle de l’histoire soviétique, pour Annie Épelboin, enseignant-chercheur en littérature russe et traductrice (Paris 8), et sous ses aspects les plus actuels pour Olivier Mannoni, traducteur et directeur de l’École de traduction […]
Read more...
Jean-Philippe Rameau (1683-1764), Gemälde von Joseph Aved (1702-1766), um 1728 | Foto: Wikipedia Wer sich für Musik aus der Zeit des Siebenjährigen Krieges interessiert, kommt an diesem Gedenkjahr nicht vorbei: Vor genau 250 Jahren starb der große, französische Komponist Jean-Philippe Rameau in Paris. Klavierschülern ist er vielleicht durch seine pièces de clavecin bekannt. In Frankreich […]
Read more...
n-gram Dans ce billet, nous nous intéressons à la détection automatique de la langue pour reconnaître la langue des contenus textuels. Cette détection aide à la fois à enrichir les métadonnées du texte et à un meilleur traitement du texte selon la langue détectée. De différentes approches ont été déployées dans la littérature pour la détection […]
Read more...
Bureau de campagne BDP Lire la première partie Inauguration du local “Yılmaz Güney” le 11 mars 2014 Les dimanche 16 et 23 février et 2 mars 2014, dans le salon de conférences du Sümer Parkı ont été discutés les projets du BDP, ainsi que les initiatives associatives et individuelles sur les thèmes de « Amed jeune » (genç Amed) – […]
Read more...
Der Katalogeintrag des Blogs "Mittelalter" in der ZDB Eine achtstellige Nummer ziert seit September letzten Jahres manches Wissenschaftsblog und sorgt für Freude bei den Bloggenden. Die DNB hatte sich (endlich) entschlossen, ISSN auch an “wissenschaftliche Blogs und Blogs von allgemeinem Interesse” zu vergeben, die bisher von der Zuteilung ausgenommen waren((1)). Generell freut man sich immer, wenn gewährt wird, was einem zunächst verwehrt war. […]
Read more...
Oranie1   © Licence Creative Commons-Mayanais- Original:color   Au-delà du débat très véhément qui a cours actuellement en Algérie, la situation pénible et, par certains aspects, pathétique que traverse ce pays pose la question de la transition politique dans les pays rentiers, gouvernés à merci par des élites omnipotentes, souvent depuis leur indépendance. A ce jour, […]
Read more...
fig_sigma Suite et fin d’un feuilleton sur les données parlementaires et la visualisation des réseaux de cosignatures, sous-titré : “Tant qu’il y aura des données.” Le code et les données sont accessibles dans ce répertoire,, et j’espère bientôt présenter ces slides. L’an dernier, je suspectais l’arrivée d’un nouveau moteur de recherche pour les amendements de l’Assemblée […]
Read more...
K R I S E N, liebe Leser_innen, sind scheinbar allgegenwärtig. So wird zumindest vielerorts getitelt: Von der Europa-, Finanz- und Schuldenkrise hin zur Krise der Demokratie und schlussendlich zum Subjekt selbst angelangt, ziehen sich diese und viele weitere Krisendiagnosen … Continue reading →
Read more...
By Ashley Buchanan On July 19, 1736, Baroness Massimilianna Moltke wrote Anna Maria Luisa, the Electress Palatine and last Medici princess, to thank her for sending a “miraculous powder” to treat infant convulsions, or “male caduco.” In the letter sent from … Continue reading →
Read more...
Das Programm des 50. Deutschen Historikertags, der vom 23. bis zum 26. September 2014 in Göttingen stattfinden wird, ist online. Die Sektionen zur Digitalen Geschichtswissenschaft:http://www.historikertag.de/Goettingen2014/digitale-geschichtswissenschaft Neue Arbeitsformen in der Geschichtswissenschaft. Was gewinnt und was verliert die historische Forschung durch Science 2.0? (Sektionsleitung: Mareike König / Simone Lässig) Digitalisierung der Geschichtswissenschaften. Gewinner und Verlierer? (Sektionsleitung: Rüdiger Hohls / Heiko […]
Read more...
Quelle: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/15/Kanzlerakte.jpg Quelle: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/15/Kanzlerakte.jpg Im letzten Eintrag habe ich die Dokumentenbände des BND vorgestellt. Das gibt mir den Anlass, eine groteske Aktenfälschung unter die Lupe zu nehmen, die vorgibt, ein BND-Schriftstück zu sein. Im Internet ist eine regelrechte Mythologie um eine “Kanzlerakte” entstanden: ein hypothetisches Schriftstück, dass angeblich jeder deutsche Bundeskanzler vor seinem Amtsantritt unterzeichnen musste. Es […]
Read more...
100471485_93621d2383_o Dans le dernier billet j’abordais la question des rapports au savoir ; j’aimerais ici m’intéresser au mode de fonctionnement de l’ignorance (conçue ici comme non-savoir). J’utiliserai pour cela le travail de Kosofsky : l’ignorance est en effet une des notions au centre de son travail, notamment dans Tendencies et Epistémologie du placard. Je resterai très près […]
Read more...
5914996460_22e853904b_o Par Béatrice Milard La pratique des citations entre chercheurs est fortement associée à la science occidentale moderne. Les citations scientifiques étaient déjà probablement à l’esprit de ceux qui, dès le XIIe siècle, ont véhiculé la très ancienne expression « de nains sur les épaules des géants ». Il s‘agissait  alors de marquer avec révérence la […]
Read more...
3731355475_1079bbb283_o Par Daniel Welzer-Lang Comment travailler sur des terrains où sexualités et intimités se donnent à voir, se mettent en scène, s’exhibent ? Comment mettre en place « l’empirisme radical » que nous a enseigné Alain Tarrius, Professeur de Sociologie ? Comment construire une relation altéritaire avec une informatrice/collaboratrice, et ce d’autant plus qu’elle est frappée […]
Read more...
Decalcomania, 1966 Par Clair Juilliet Le 21 février 2014, François Hollande annonce l’entrée au Panthéon de quatre grandes figures symbolisant « l’esprit de résistance » : Germaine Tillion, Geneviève de Gaulle-Antonioz, Pierre Brossolette et Jean Zay. Olivier Loubes (Framepa), historien de l’éducation et de l’imaginaire politique, est le biographe de l’une d’entre elles : Jean Zay (1904-1944). […]
Read more...
Ein Fallbeispiel für die Bedeutung der deutschen Fremdenregimenter als Patronageressource und Mittel der Reichspolitik im Siebenjährigen Krieg Preußen und England griffen zu Beginn des Siebenjährigen Krieges auf konfessionelle Propaganda zurück, die bei Protestanten die Angst vor einem Religionskrieg der katholischen Mächte schüren sollte und sich die zahlreichen Streitpunkte zwischen Katholiken und Protestanten im Alten Reich […]
Read more...
recherche Depuis quelques jours, les articles se multiplient dans la presse nationale (Le Monde, Libération*) au sujet des difficultés rencontrées par les universités françaises. L’application de la Loi relative aux libertés et responsabilités des universités (plus communément appelée « LRU » ou « Loi Pécresse ») a eu pour conséquence de « révéler le prix réel de l’enseignement supérieur » et a fragilisé […]
Read more...
Prof. Carola Richter (Foto: privat) Interview mit Prof. Dr. Carola Richter Prof. Dr. Carola Richter ist Juniorprofessorin für Internationale Kommunikation an der Freien Universität Berlin. Dort forscht sie zu Mediensystem und Kommunikationskulturen im Nahen Osten, Asien und Afrika. Beim WeberWorldCafé “Bürger, Blogger, Botschafter” am 28. April 2014 wird sie als Expertin zum Thema Mediendiplomatie Frage und Antwort stehen. Prof. Dr. […]
Read more...
Dans le cadre de mon travail de thèse, je prépare une édition critique l’Homélie sur Tite d’André de Crète (BHG 1852). Le travail d’édition critique est un gros travail et on peut concevoir que certains souhaitent le soumettre au droit d’auteur. Pour autant un récent jugement vient de considérer qu’un travail d’édition critique ne peut-être […]
Read more...
Zurück zu BerR 4 (begonnen: hier) und seiner Auslegung von Gen 1,6: וַיֹּ֣אמֶר אֱלֹהִ֔ים יְהִ֥י רָקִ֖יעַ בְּתֹ֣וךְ הַמָּ֑יִם וִיהִ֣י מַבְדִּ֔יל בֵּ֥ין מַ֖יִם לָמָֽיִם׃ / Und Gott sprach: Es sei eine Wölbung inmitten der Wasser, die soll zwischen Wassern und Wassern … Continue reading →
Read more...
Italienische Arbeiter an der Brennerbahn. Nach der Natur gezeichnet von M. Schmid. In: Die Gartenlaube. Illustriertes Familienblatt No. 1 (1866), S. 13. Forschungsstand Italienische Arbeiter an der Brennerbahn. Nach der Natur gezeichnet von M. Schmid. In: Die Gartenlaube. Illustriertes Familienblatt No. 1 (1866), S. 13. Arbeitet man sich in den Forschungsstand zur Presseillustration ein wird rasch deutlich, dass sich ein Großteil der Arbeiten mit der Pressefotografie und ihrem dokumentarischen Charakter beschäftigen. Es sind vor allem berufsethische und […]
Read more...
Boxers & Saints. Boxed Set Gene Luen Yang, der einem breiteren Publikum vor allem durch American Born Chinese bekannt wurde, legt mit Boxers & Saints eine zweibändige/zweiteilige Graphic Novel vor, die sich mit der Situation in China im späten neunzehnten Jahrhundert beschäftigt. Boxers & Saints wurde überwiegend positiv besprochen[1] und ist Anwärter für zahlreiche Preise. Jeder der Bände kann für […]
Read more...
La canne du docteur H (Creative Commons, Attribution, Pas d'utilisation commerciale)   La canne du docteur H (Creative Commons, Attribution, Pas d’utilisation commerciale, Pas de modification). C’est à un bienveillant hasard des parcours universitaires que nous devons d’avoir vu débarquer à Clermont, au printemps 2012, le docteur H, l’homme qui murmurait à l’oreille des bibliothèques. Nous envisagions alors d’expérimenter la vidéo, mais avec moultes hésitations : […]
Read more...
Ensvensktigerskylt2_djuramossa Ein Gastbeitrag von Doreen Reinhold. „Für die allermeisten Schweden ist Krieg eine Nicht-Erfahrung“  schreiben Lars Anderson und Mattias Tydén in der Einleitung ihres 2007 erschienen Sammelbandes über Schuld- und Moraldebatten in der schwedischen Nachkriegszeit. Während des Zweiten Weltkrieges verstand sich das neutrale Schweden als „friedliche Oase“ an der europäischen Peripherie, die sich im Verlauf des […]
Read more...
Capture d’écran 2014-02-12 à 22.00.26 Le Cinécritoire, carnet de recherche en ligne, s’inscrit dans le mouvement récent du journal scientifique numérique. Comme le montrent Marin Dacos et Pierre Mounier dans un excellent article sur le sujet (Dacos et Mounier, 2010), il s’agit là d’un “nouveau mode de communication scientifique”, de nature à bouleverser les habitudes du monde académique. Ces deux auteurs, qui […]
Read more...
About Academic blog

About Academic blog

It is a fast and light publishing mode that allows researchers to provide real-time updates of developments in their own research. Research blogs come in numerous forms: seminar proceedings; accounts of collective research, fieldwork, or archaeological excavations; journal blogs opening up debate to a broader community; discussions forums for research or book projects; research notes; photo blogs, etc. It enables bloggers to interact with readers through comments. It is a simple user-friendly tool that does not require any specialist IT knowledge.
Hypotheses

Hypotheses

Hypotheses is a publication platform for academic blogs in the humanities and social sciences by the  Centre for Open Electronic Publishing.
To create a blog

To create a blog

To create your own blog, you only have to fill a registration form. Hypotheses is open to the whole academic community: researchers, lecturers, information specialists, librarians, etc. in all humanities and social sciences disciplines.
Research blogs